regine-over

 „Transdisziplinäre und interkulturelle Ko-Produktion von Wissen, am liebsten in einer kreativen Umgebung auf dem Lande und mit nachhaltigen Zielen trägt zur Lebensfreude bei!“

Als Fachberaterin und Moderatorin fasziniert es mich, Projekte interaktiv und kreativ zu entwickeln. So werden nachhaltige, innovative Lernerlebnisse für alle Beteiligten möglich. Voneinander Fachliches, Überraschendes wie Nützliches lernen, macht Spaß und führt zusätzlich zu Vernetzung. Inhaltlich interessiert mich am meisten die Dynamik zwischen Inklusion – Exklusion, gesellschaftlichem Zusammenhalt und Zukunftsfähigkeit – besonders ländlicher Räume.

Als Wissenschaftlerin, als Initiatorin und Koordinatorin innovativer Bildungsprozesse qualifiziere ich seit über 20 Jahren Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte an zahlreichen Universitäten im In- und Ausland wie auch im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit. Meine Themen: Überlebensfähigkeit unseres Planeten, Naturressourcenmanagement, der Zusammenhang von kultureller und Biodiversität, werteorientiertes Management, transnationale organisierte Kriminalität und politische Transparenz sowie die methodische Entwicklung des Peer-Learnings. Das "Wie" ist mir hierbei sehr wichtig – ein Beratungsprozess sollte „tailor-made" sein und ein Zuwachs an Wissen, Kompetenz und Sozialkapital hervorbringen.

Meine Beratungshaltung ist geprägt durch profunde fachliche Expertise, eine gelebte Stadt-Land-Perspektive sowie infolge unzähliger Auslands-Arbeitserfahrungen einer selbstverständlichen interkulturellen Praxis im Umgang mit Diversität. Peer-Learning und die prozesshafte Ko-Produktion von neuem Wissen über alle Hierarchien hinweg entwickele ich methodisch in der Praxis fortwährend weiter. Daraus entstanden und entstehen bedarfsorientierte (Beratungs-)Angebote wie Fachberatung bei Ausreise, Life Design und die Konzeption und Durchführung von Konferenzen, Fishbowls und Aktionsforschung, um den Horizont im gewünschten (Fach-)Gebiet zu erweitern.

In Kooperation mit compassorange biete ich Arbeitsmöglichkeiten in einem Tagungshaus in Brandenburg. Eingebettet in Waldspaziergänge und mit Arbeitsmöglichkeiten im Garten kann neues Wissen Raum greifen und sich in Ruhe konsolidieren.