Vier Frauen - auf vier Kontinenten - auf ihrem Weg, die Welt zu verändern - mithilfe Sozialer Medien. Die Digitalisierung verändert auch Zivilgesellschaft und die Möglichkeiten für (politischen) Aktivismus. So tun Frauen, die für Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung eintreten, dies zunehmend digital.

Am 24. September 2019 moderiert Claudia Neusüß von compassorange eine Abendveranstaltung mit Filmvorführung der Deutschen Welle Dokumentation „Digital Warriors – Die Social Media Revolution der Frauen“ von Bettina Kolb und Eva Richter. In der anschließenden Diskussion mit Claudia Roth, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Bündnis 90/Die Grünen, Nasrin Bassiri, Journalistin und Autorin und Juliane Rosin vom Deutschen Frauenrat wird u.a. den Fragen nachgegangen: Welche Rolle spielen Soziale Medien, um auf die Rechte von Frauen aufmerksam zu machen? Welche Chancen und Herausforderungen zeigen sich? Tragen Soziale Medien zu Mobilisierung und politischer Veränderung bei?

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Bild: Johnson Wang, Unsplash

„Innovationen von innen – Wie werden Mitarbeiter*innen der öffentlichen Verwaltung zu Innovationsakteur*innen?“ Dieser Frage widmet sich eine gemeinsame Session des Progressiven Zentrums und betterplace lab im Rahmen des Creative Bureaucracy Festivals.

Mit dabei als Impulsgeberin: Carolin Gebel von compassorange. Sie berichtet von ihren Erfahrungen als Organisations- und Prozessberaterin, u.a. auch aus der von ihr initiierten und begleiteten Learning Journey „Demokratie als Arbeitsalltag“. Im Fokus der Learning Journey stand die Stärkung von persönlicher Umsetzungs- und Veränderungskompetenz zur Gestaltung partizipativer Entwicklungsprozesse in Politik, Zivilgesellschaft und öffentlicher Verwaltung.

Zu weiteren Informationen rund um das Festival, dem Programm und Möglichkeiten zur Anmeldung geht es hier.

Am 20. September 2019 veranstaltet die bundesweite gründerinnenagentur (bga) die Fachtagung „DigitaliSIErung: Gründerinnen zwischen Innovation und Wertewandel“. Im Fokus der Veranstaltung: Kommt Dynamik der Digitalisierung auch Gründerinnen zu Gute? Und was bedeutet die Digitalisierung für die Begleitung von Gründerinnen?

Wann und Wo: 20.09.2019, 10:30 – 17:00 Uhr in Berlin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Moderation: Dr. Claudia Neusüß von compassorange

Hier geht es zum Programm, Möglichkeiten zur Anmeldung finden sie hier.

 

Kunst ist ein wichtiger Bezugspunkt und eine Inspirationsquelle für compassorange – ob als Ausdrucksform, intuitiver Zugang, Reflexionsraum oder als Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit Gesellschaft. Die Künste ermöglichen uns den Blick über den Tellerrand. Auf Fragen, die uns als Organisationsberater*innen bewegen, können wir neue Antworten finden, unsere Perspektive erweitern. Umgekehrt sind wir auch gerne im künstlerischen Raum beratend tätig und unterstützen mit unseren Erfahrungen aus anderen Sphären.

Am 24.05.2019 moderiert Dr. Claudia Neusüß von compassorange den gemeinsamen Aktionstag der Universität der Künste Berlin (UdK) und der Hochschule für Musik Hanns-Eisler Berlin. Eingeladen sind Studierende und Lehrende der Berliner Kunsthochschulen. Der Aktionstag stellt sich u.a. den Fragen: Wie viel Nähe braucht die Kunst? Und wie steht es um Nähe und Distanz in der künstlerischen Ausbildung? Was braucht es für ein respektvolles Miteinander an den Hochschulen?

Mehr Informationen finden Sie in der Programmankündigung.