BMW wird 100 – und schaut auf das kommende Jahrhundert. Zum Auftakt des Geburtstagsformats Rad*Hub hielt Hanno Burmester von compassorange eine Keynote zur Zukunft der Arbeit.

Wichtige Fragen: Wie wird sich Professionalität verändern, wenn Persönlichkeit und Beruf immer enger verschmelzen? Wo ist Platz für Menschliches in einer digitalisierten, automatisierten Welt?

In seinem Vortrag skizzierte er, wie das Menschliche – vor allem unsere Kreativität und unsere Empathie – in hochqualifizierten Berufen die beste Chance ist, Arbeit unersetzbar, humaner und interessanter zu gestalten. Das wird aus seiner Perspektive Professionalität auch in Großkonzernen künftig ein persönlicheres, individuelleres Gesicht geben. Zeitgleich gilt es, unseren Gesellschaftsvertrag zu überdenken. Gerade in Deutschland ist Identität stark an die Lohnarbeit gebunden. Demgegenüber gilt es Gemeinsinn und Bürgerschaftlichkeit stärker nach vorne zu rücken – auch deshalb, weil Maschinen anspruchsvollere Routineaufgaben absehbar millionenfach ersetzen werden. 

Bei Interesse an einem Vortrag zum Thema, kontaktieren Sie: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.