Die aktuelle Gleichstellungsstrategie der Europäischen Union endet in diesem Jahr. Mit der europäischen Fachveranstaltung „What is at stake for women in Europe? The EU’s Gender Equality Policy beyond 2015 lud die Friedrich-Ebert-Stiftung am 12. und 13. November zur Diskussion über Notwendigkeit und Inhalte einer neuen Strategie zur Gleichstellung von Frauen und Männern. 

Dr. Claudia Neusüß moderierte das Podium am ersten Konferenztag, u.a. mit Daniela Bankier (Leiterin Referat Gleichstellung von Frauen und Männern der Generaldirektion Justiz der Europäischen Kommission), Pernilla Baralt (Staatssekretärin im schwedischen Ministerium für Kinder, Senioren und Gleichstellung der Geschlechter) und Elke Ferner (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).

Eine Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier