Katja_Dach_DSC_8425War es früher vor allem New York, wohin es viele „Unter­neh­mens­lus­tige“ und Krea­tive zog, so gehört heute Shanghai, die 23 Mil­lionen Mega Metro­pole, zu den attrak­tivsten Städten der Welt. Shanghai ist sti­mu­lie­render Mel­tingpot für Entre­pre­neure, Krea­tive und kos­mo­po­li­tisch Gesinnte aus alle Welt. Zukunft „made in Shang­hai“ hat Anzie­hungs­kraft für Viele. Allein etwa 10.000 Deut­sche leben heute in Shanghai. Was hat es mit der Fas­zi­na­tion Shang­hais auf sich? Welche Trends lassen sich in Shanghai und dar­über hinaus in China erkennen? Was sind die Ambi­va­lenzen jen­seits der Attrak­tion?

Katja Hell­kötter, ist Grün­derin von CON­STEL­LA­TIONS Inter­na­tional, einer Agentur für Sektor über­grei­fende Pro­jekt­ent­wick­lung und krea­tive Lern­kon­zepte, die sie vor 4 Jahren in Shanghai gegründet hat. Seite 20 Jahren beschäf­tigt sie sich mit China und war in unter­schied­li­chen Posi­tionen als Mana­gerin und Expertin in der euro­pä­isch-chi­ne­si­schen Koope­ra­tion tätig. Sie ist Schwarm­mit­glied von com­pas­sorange.

Auch Grün­derin von SHANGHAI FLA­NEUR „wal­king think-tank“ wird Katja Hell­kötter mit uns zunächst einen vir­tu­ellen Spa­zier­gang durch Shanghai unter­nehmen und über einige aktu­elle Ent­wick­lungen berichten. Themen unter anderem: Mega­trend Urba­ni­sie­rung, Social Entre­pre­neur­ship, Crea­ti­vity and Inno­va­tion. Mode­riert durch Dr. Claudia Neu­süß von com­passorange werden wir anschlie­ßend folgenden Fragen nachgehen: Was bedeutet das was sich „dort“ ent­wi­ckelt für uns „hier“? Was sind die Ansatz­punkte für „joint lear­ning jour­neys?

Die Veranstaltung findet statt, am 14. August 2013 von 19-21 Uhr. Wir bitten um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsort:
compassorangeGmbH
Anklamerstraße 38
10115 Berlin, 2HH, 3.OG