Reisen ist unser Inbegriff für Lernen. Denn erfolgreiche Unternehmungen funktio­nieren wie Expe­di­tionen. Lösungen ent­stehen, wenn Sie sich ein­lassen, wenn Sie unter­wegs bleiben, Pro­zesse gestalten und andere ein­binden. Wir erklären Ihnen nicht die Welt. Weil es eine Ihrer Schlüs­sel­kom­pe­tenzen der Zukunft sein wird, mit Kom­ple­xität, Wider­ständen und Uner­war­tetem umzu­gehen. Wir ermu­tigen Men­schen, Ver­trauen in ihre Fähig­keiten zu fassen, dem möglichen Risiko des Schei­terns zu begegnen und ihrem "inneren Kom­pass" zu folgen. com­passorange  setzt Energie frei.

Bei uns finden Sie keine Angebote „von der Stange“. Wir arbeiten pro­zes­s­ori­en­tiert, eng am spezifischen Bedarf unseres KlientInnensystems. Metho­disch geprägt ist unsere Arbeitsweise durch sys­te­mi­sche (Schein/Senge/Sch­armer/Sutt­cliff), gestalt­psy­cho­lo­gi­sche (Goodman/Paris) und grup­pen­dy­na­mi­sche (Gibb) Theo­rien und Modelle, sowie durch den Dia­lo­gan­satz (Bohm/Issacs) und Bio­gra­phie­ar­beit. Viele unserer Veranstaltungen orientieren sich an Dialog- und  klassischen Großgruppenformaten: Open Space, Zukunfts­werk­statt, World Café, Whole Scale, Appre­cia­tive Inquiry, wisdom circles, storytelling, Dynamic Facilitation etc.

2007 entwickelten wir, in Kooperation mit Prof. Dr. Wolfgang Stark und Dr. Wolfgang Looss den Prototyp unseres Learning Journey Formates. Diese Expertise wurde mit dem Preis für Best Practice ausgezeichnet. Wir haben diesen Ansatz über die Jahre weiter entwickelt und positive Erfahrungen gesammelt, um eine unternehmerische Haltung und Teamgeist zu fördern, Potenziale zu entfalten und Neues in die Welt zu bringen.  Unter­nehmen Sie mit com­passorange eine Learning Journey!