Ausgangspunkt für die Steigerung von Innovationsfähigkeit in Teams und Organisationen ist die Arbeit mit den eigenen „Mentale Modellen“. 

Dieses Seminar wird nur als Inhouse Seminar für Führungskräfte, ProjektleiterInnen, ProjektentwicklerInnen/Projektteams oder entsprechende Bereiche/Abteilungen angeboten. Bezogen auf die spezifische Situation des Unternehmens oder Organisation, sollen Möglichkeiten für Entwicklungsprozesse identifiziert werden. Durch praktische Übungen werden die Grundlagen der eigenen Verhaltensmuster (Mentale Modelle) erkannt und reflektiert, um darin  Ansatzpunkte für Innovationsprozesse zu gestalten.

Welche zentralen Erfahrungen und Annahmen bestimmen unser Handeln? Welche Perspektiven ergeben sich, wenn wir unsere mentalen Modelle in Frage stellen?

Innovationen entstehen durch die Interaktion mit anderen Menschen und Ideen. Eigene mentale Modelle werden dekodiert, bislang ungenutzte Potenziale können entdeckt werden: Was hindert uns, unsere Ziele neu zu definieren und zu erreichen?? Welche Bereiche bieten interessante Erfahrungen für (m)eine Lernreise ins „Neue“?

Ansatzpunkte für die konzeptionelle Gestaltung von Innovationsprozessen und die Entwicklung von „Lernreisekonzepten“ ist die konkrete Praxis der TeilnehmerInnen. Diese bieten im zweiten Schritt die Basis für die Ermittlung organisationaler und teambezogener Lernziele.