Wir fördern Synergien durch die konsequente konzeptionelle Verknüpfung von Personal- und Organisationsentwicklung, fachlicher Expertise und Dialog, Prozess- und Ergebnisorientierung. Es gehört zu unserem Selbstverständnis interdisziplinär und kultursensibel zu arbeiten.

Dabei agieren wir allein und als Team in unterschiedlichen Rollen:

als Coaches

  • arbeiten wir mit Individuen und mit Teams
  • schauen wir auf die Entfaltung gegebener Potentiale fokussiert auf individuelle Entwicklungsziele und die der gegebenen
    Gesamtorganisation
  • begleiten wir beruf­liche Ver­än­de­rungs­pro­zesse und die Gestal­tung von Über­gängen
  • qualifizieren wir Sie und/oder Ihre MitarbeiterInnen als „Change-AgentInnen“ für die Veränderungsprozesse, die Sie in die Welt bringen wollen
  • sind wir SpezialistInnen für den Aufbau von Schlüsselkompetenzen für Intra- und Entrepreneurgeist, Kultursensibiltät
    (Gender-Diversity) sowie eine nachhaltige Managementkultur

Ein aktuelles Angebot im Bereich Coaching: Berufseinstiegscoaching GenY

Auf der Suche nach Orientierung? Lust auf neue Herausforderungen? Manchmal unsicher, welcher Weg der richtige ist? Eigene Wege gehen und den Berufseinstieg aktiv gestalten, Kompetenzen und Karriereperspektiven einschätzen - gar keine so leichte Aufgabe. Im Berufseinstiegscoaching erhalten Young Professionals, AbsolventInnen und Studierende in der Abschlussphase Orientierung, werden im Bewerbungsprozess und beim Schritt ins Berufsleben unterstützt.

Das Angebot richtet sich auch an Organisationen und Unternehmen, die die Einstiegsphase ihrer Nachwuchskräfte professionell begleiten lassen wollen. Ihr Vorteil: PotenzialträgerInnen im Ankommen unterstützen, Klärungsbedarfe identifizieren, Schlüsselkompetenzen fördern.

Junior Beraterin Katrin Unger ist spezialisiert auf GenY Fragen und Anliegen, wie z.B. Rollenfindung, Gestaltung des Arbeitsumfeldes, Work-Life Balance und Diversity.

Bei Interesse melden Sie sich per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

als BeraterInnen

  • analysieren wir mit Ihnen Ihren Entwicklungsbedarf als Organisation oder Team
  • beraten wir beim Aufbau Ihrer Organisation und Unternehmens als „learning communitiy“
  • unterstützen wir Sie in Ihren Strategiebildungsprozessen durch die Ausbildung von Change-Agents
  • fördern wir den Aufbau einer an Nachhaltigkeit, Qualität, (Haltung und Perspektive) Fokus und sozialen Werten orientierten Organisationskultur und Organisationsidentität
  • unterstützen wir Sie bei der Erstellung eines zeitgemäßen und werteorientierten Personalentwicklungskonzeptes und ent­werfen für Sie persönlich oder Ihre Fach- und Führungskräfte maß­ge­schnei­derte Entwicklungsprozesse
  • und besonders gerne konzipieren wir diese Entwicklungsprozesse als eine Learning Journey mit einem thematischen Fokus

 

 

als ModeratorInnen

  • begleiten wir Ihre Dialogprozesse (Tagungen und Klausuren)
  • steuern wir Ihre Großgruppenveranstaltungen (Multistakeholderdialoge, Zukunftswerkstätten, Whole Scale, Open Space, Weltcafé etc.)
  • führen wir durch Podiumsdiskussionen und Fachdialoge, wenn sie im Bereich unserer fachlichen Expertise liegen

als Vortragende/SpeakerInnen

  • treiben wir mit unseren Vortragsthemen Dialogprozesse zu uns wichtigen Fragestellungen:
  1. Compliance - Organisierte Kriminalität als Komponente wirtschaftlichen Handelns?
    Wie kann man mit der feinen Linie zwischen legalen und illegalen Netzwerken umgehen? Was verändert sich an den Grenzen des Erlaubten und als legitim empfundenen, wenn die wirtschaftliche Transaktion in einem uns fremden Kulturraum stattfindet? Dr. Regine Schönenberg richtet sich mit diesem Vortrag vor allem an mittelständische Unternehmen und umfasst Beispiele aus der Praxis der angesprochenen Branche.

  2. „Rituale? Rituale! Muster und Mentale Modelle in Organisationen produktiv machen“
    Wie stehen Rituale in Verbindung zu mentalen Modellen und Mustern in der Zusammenarbeit? Warum sind Rituale hilfreich, um implizites Wissen in Organisationen zugänglich zu machen? Welche Möglichkeiten bieten Rituale, um Potenzialentwicklung in Organisationen zu unterstützen?
    Carolin Gebel beschreibt in ihrem interaktiven Vortrag beispielhaft, wie formelle und informelle Rituale in Organisationen wirken können und dabei unterstützen, implizites Wissen in Organisationen fruchtbar zu machen, anstatt im kurzatmigen Terminstress auszubrennen.

  3. „Sag nicht Ja, wenn du Nein meinst!“
    Was macht es uns so schwer, im richtigen Augenblick Nein zu sagen? Welche inneren und äußeren Barrieren stehen uns im Berufs- und Privatleben im Weg? Welche Schritte führen in ein „positives Nein!“, das auch andere annehmen können? Im Vortrag widmet sich Bastian Bretthauer Themen wie Eigenveranwortung, Kommunikations- und Abgrenzungskompetenz, Resilienz und Nachhaltigkeit.

  4. Gelassen bleiben & Spannkraft behalten“
    Immer mehr Expert_innen beschäftigen sich mit der Frage, wieso Menschen unterschiedlich auf Stress, Druck, Spannungen und Unsicherheit reagieren. Während die einen hadern oder gar resignieren, scheint andere nichts aus der Bahn zu werfen. Mehr noch: Sie verzagen nicht an den Problemen, sondern wachsen sogar daran! Was tun? Die Antwort heißt: Resilienz. In diesem Vortrag von Bastian Bretthauer lernen Sie das Konzept der Resilienz kennen. In diesem Vortrag von Bastian Bretthauer lernen Sie das Konzept der Resilienz kennen. Sie erhalten Tipps, wie Sie wichtige Resilienzfaktoren wie Selbstführung, Einstellung zur Umwelt, Akzeptanz, Lösungsorientierung, soziale Kompetenz und Zukunftsdenken stärken können, ohne ggf. strukturelle Veränderungsnotwendigkeiten aus dem Blick zu verlieren. Resilienz kann man lernen. Fangen Sie jetzt damit an!

  5. Diversity im Team  und Arbeitsumfeld - Herausforderungen für Fach-und Führungskräfte?
    Ihr Unternehmen oder ihre Organisation hat Diversity zum Leitbild erklärt oder denkt darüber nach. Für ihren Arbeitsbereich steht die Überlegung an, mehr Viefalt aktiv zu forcieren. Welche Kompetenzen und welche Strukturen werden gebraucht, um gute Rahmenbedingungen zu schaffen? Wo liegen Stolpersteine und wie können Sie diese überwinden? Wie können Sie persönlich als „change agent“ aktiv beitragen, um Diversity zu praktizieren und wie ihre MitarbeiterInnen motivieren? Im  interaktiven Vortrag stellt Dr. Claudia Neusüß nützlichen Wissen aus Forschung und Praxis vor.

  6. Zeitgemäße Rekrutierungsmaßnahmen für KMU in technischen Bereichen
    Welche Rekrutierungsmaßnahmen können KMU mit kleinem Budget und wenig Kapazitäten zu optimaler Stellenbesetzung führen? In ihrem interaktiven Vortrag „Zeitgemäße Rekrutierungsmaßnahmen für KMU in technischen Bereichen“ zeigt Dipl. Ing. Sabine Lipski durch die Betrachtung der vorgelagerten Systeme der jeweiligen Unternehmen neue Rekrutierungswege auf. Dies umfasst z.B. das Bilden einer Arbeitgebermarke mittels Identifikation der jeweiligen Besonderheiten im eigenen Unternehmen oder die Nutzung der ArbeitnehmerInnen als MarkenbotschafterInnen zur Darstellung der Arbeitgeberattraktivität nach außen.

  7. Kommunikation am Bau 
    Welche Möglichkeiten neben Druckaufbau und der Suche nach Schuldigen gibt es, um Bauverzögerungen und Kostenexplosionen insbesondere bei großen Bauvorhaben mit vielen Beteiligten zu vermeiden? In ihrem interaktiven Vortrag „Kommunikation am Bau“ widmet sich Dipl. Ing. Sabine Lipski insbesondere der Kommunikations- und Konfliktmanagementkompetenz als Schlüsselkompetenzen für eine erfolgreiche Umsetzung von Bauvorhaben. Sie beschreibt, welche Wirkungen eine professionelle und konstruktive Zusammenarbeit auf den Baufortschritt haben kann und lässt dabei ihre eigenen langjährigen Erfahrungen aus diesem Bereich einfließen.

Welches dieser Themen soll Gegenstand unseres nächsten "Schwarm-Abends" werden? Schreiben Sie uns, welches Thema Sie zurzeit am brennendsten interessiert!

ALS FILMTEAM

  • dokumentieren wir Ihre Lernprozesse, Tagungen und Konferenzen und unterstützen damit neue Formen der Kommunikation und des Lernens.

als InitiatorInnen

  • fördern wir Impulse für gesellschaftliches Lernen und Enga­ge­ment und verfolgen die Idee des Aufbaus einer „Schwarmacademy“.

Manchmal braucht es nur den richtigen Moment und einen kleinen Impuls, um Men­schen in Bewe­gung zu bringen. Manchmal braucht es eine Community, um etwas ver­än­dern zu können. Manchmal braucht es unter­schied­liche Milieus, Sphären und Akteu­rInnen, um  Trans­for­ma­tionen in Gang zu setzen.

Manchmal fehlt es an Auf­trägen, die gesell­schaft­li­ches Lernen för­dern. Manchmal ist es not­wendig, selbst ini­tiativ zu werden.

Unsere Schwarm-Konzerte bieten hierfür eine Gele­gen­heit. Hier finden sich Infos zum letzten Schwarm-Konzert:

Als besonderes Angebot bieten wir unsere Expertise in der Durchführung von Personal- und Organsiatonsentwicklungsprozessen als Learning Journey.

Wir bieten Ihnen an, Ihre Personal- und Organisationsentwicklungsprozesse im Format einer Learning Journey zu gestalten - als maßgeschneidertes Entwicklungsprogramm. Wir analysieren Ihre Herausforderungen, Themen und Anliegen und entwickeln für Ihr Unternehmen, Ihre Organisation oder Team eine passgenaue Learning Journey. Dabei kooperieren wir mit interessanten Partner_innen aus anderen Praxisfeldern und  suchen geeignete Orte, um den Entwicklungsprozess zu befördern und einen Blick über den persönlichen wie organisationalen Tellerrand zu ermöglichen.

Wir erarbeiten für Sie maßgeschneiderte Multistakeholder-Dialoge

compassfarbeSie möchten ein neues Thema für Ihre Firma, Abteilung, Projekt erschließen? Sie planen ein Symposium? Vorgefasste Meinungen sind Ihnen ein Greul? Sie sind sich sehr bewusst, dass es immer mehrere Versionen der gleichen Geschichte gibt? Wir bieten Ihnen einen maßgeschneiderten Multistakeholder-Dialog inklusive einer kommentierten Zusammenstellung der wichtigsten Publikationen, Filme, Blogs  etc. zu jedem erdenklichen Thema, wie z.B.  Compliance – Können und wollen wir uns Moral leisten?“  Marketingpotentiale neuer sozialer Netzwerke & das Web 2.0 – Ein Beispiel für den Mittelstandoder Diversity – win win im Unternehmen?"

Weiterführende Informationen zu unserem Angeobt bezüglich der Learning Dialogues finden Sie hier.